Mitteilung der Diakonie

 

Die Türkollekten am 28.06.2020 und 05.07.2020 sind für die Betroffenen der Heuschreckenplage in Ostafrika bestimmt
 
Heuschreckenschwärme, die Ernten und Weideland bedrohen, sind für viele Länder des Globalen Südens nichts Neues. Eine Plage dieses Ausmaßes hat es jedoch seit 25 Jahren nicht mehr gegeben. Begünstigt wurde sie durch extreme Klima-Schwankungen. Bis Juni könnte die Heuschrecken-Population um das 500-Fache steigen. Die Plage betrifft weite Teile Ostafrikas bereits jetzt sehr hart. Laut den Vereinten Nationen leben in den von den Heuschrecken betroffenen Gebieten über 10 Millionen Menschen, die ohnehin schon von Hunger bedroht sind.
Die Welthungerhilfe ist in den betroffenen Ländern aktiv und unterstützt die Menschen, die besonders hart von der Heuschreckenplage getroffen wurden. Sowohl die Sicherung der Ernährung als auch die Unterstützung für den Erhalt der Viehbestände sind oberste Priorität der Aktivitäten vor Ort. (https://www.welthungerhilfe.de/heuschreckenplage/)
 
Kollektenkonto der Diakonie:
 
Grafschafter Volksbank
IBAN: DE12 2806 9956 4810 0099 03
BIC: GENODEF1NEV
 

 

Die Losung des Tages:

Anmeldung

JSN Gruve is designed by JoomlaShine.com